dringend : Speichern Sie die seidige Propithek oder Propithecus. Die WWF Madagaskar arbeitet mit indigenen Gemeinschaften zusammen, um Wälder im Rahmen eines Wiederaufforstungsprogramms wiederherzustellen. Das nördliche Hochland ist die Heimat eines der größten Waldblöcke Madagaskars. Relativ intakt und in einigen Bereichen vor menschlichen Eingriffen geschützt, dieses Gebiet bleibt ein riesiges Reservoir der außergewöhnlichen Artenvielfalt Madagaskars. Die seidige Propithek oder Propithecus candidus, endemisch in dieser Region, ist vor allem für seinen weißen Mantel als Schnee bekannt, ist kritisch gefährdet.

dringend : Speichern Sie die seidige Propithek oder Propithecus. Lokale Gemeinschaften haben eine Schlüsselrolle bei der Auswahl der für die Region am besten geeigneten Arten und bei der Ermittlung des besten Zeitpunkts für die Saatgutsammlung gespielt.. Außerdem, Kindergärten werden entwickelt, von Gemeinden, die auch mit der Pflanzung von Bäumen zur Herstellung von Holz und Holz begonnen haben,.

Zusammenarbeit mit Gemeinschaften, Wiederaufforstungsarten identifiziert. Stark in den gesamten Prozess eingebunden, Gemeinden werden nicht nur Kindergärten schaffen, sondern auch Pflanzen überwachen und pflegen. Nach Fenohery Rakotondrasoa, verantwortlich für landschaftspflegeingebirgische Regionen im Norden: “Die identifizierten Arten sind gut an die örtlichen Gegebenheiten und Höhen angepasst, die 1 750 m. Seine Früchte sind ein Lebensmittel für Lemuren. Nach der Verdauung der Samen, Samen werden zu Jungpflanzen. Ein Ansatz, der zur Wiederherstellung des Waldes und zur Erhaltung von Simpona beiträgt! 

Überzeugt auch von der Notwendigkeit, aufzufordert, um das Emblem der Region zu erhalten, Dorfbewohner begannen, Bäume zu pflanzen, um Energie und Holz zu produzieren.Le reboisement de ce type d’arbre nous motive personnellement à réduire la pression exercée sur nos forêts. Je fais des plantations individuelles autour de mon village depuis 2008”, affirme Samson Edy Raphael, 40 Jahre, agriculteur et président de la communauté de base d’Ambodihasina. District d’Andapa En fait, la déforestation incontrôlée et la chasse plongent les Simpona encore plus près de l’extinction, car rien qu’en 2018, mehr als 4 224 hectares de forêts ont été défrichées.

La région Boeny/Mahajanga, avec ses très nombreux attraits touristiques propose de très nombreuses excursions.Coco Lodge Majungaorganisateur de voyages sur toute la région Boeny/Mahajanga est à votre disposition. Nous sommes aussi un Hôtel***, Gourmet-restaurant, Vermietung von 4 × 4 mit Fahrer Guide und Event-Veranstalter (Konferenzen, Seminare, Workshops, Mittagessen/Abendessen mit Themen, Hochzeit, Jahrestag, junge-Mädchen-Hirsch, …). Für Ihren Urlaub oder Geschäftsreisen, Das gesamte coco Lodge Team freut sich, Ihre Erwartungen zu erfüllen und Ihre Bedürfnisse für einen unvergesslichen Aufenthalt in der Stadt Majunga zu erfüllen. Coco Lodge TO organisiert Touren durch Majunga und seine Umgebung und viele s. wie die Anjohibe-Höhlen, Ankarafantsika-Nationalpark, Sacred Lake, Roten Zirkus, die Strände, der Antrema-reserve, der Leuchtturm Katsepy, Papamena, Das Poseidon, Mahavavy Kinkony Complex, Namoroka tsingys, …

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>