Madagaskar Nationalparks, die fünfzig Schutzgebiete in Madagaskar verwaltet, bietet mehrere Öko-Tourismus-Touren, die Bucht von Baly zu entdecken in der Region Boeny, (Gemeinde von Soalala und Ampohipaky im Südwesten von Mahajanga). Gegründet 1997, dieser Nationalpark ist bekannt für seine erfolgreiche Allianz zwischen zwei verschiedenen Ökosystemen : ein Land und das andere Meer- und Küstenland. Diese Einzigartigkeit verleiht ihm eine einzigartige Umgebung.

Natürliche und kulturelle Entdeckungen beim Rendezvous

Aus Majunga, Sie müssen zählen 8 Reisestunden (150 km) die mit der Überquerung der Bombetoka Bay beginnt, um Katsepy zu erreichen. Eine "sekundäre" Straße verbindet dann Katsepy mit Soalala. Es sei darauf hingewiesen, dass dies eher eine befahrbare Strecke nur von Mai bis November ist. Die Bucht von Soala abay wird größtenteils von der Sakalava bewohnt. Die Bevölkerung lebt dort von traditionellen Aktivitäten, einschließlich Fischerei, Viehzucht und Landwirtschaft.

Baly-Bay-Nationalpark (vor Soalala) lädt den Besucher zur Flucht ein, mitten in Bambushainen, Trocken- und Feuchtwälder, Seen und Dünen, Savanne und Ufer des Mosambik-Kanals. Baly Bay ist der einzige Lebensraum für die sperted Schildkröte, völlig endemisch im Park, "Angonoka,». dasYniphora Astrochelys ist eine seltene Schildkröte, die in einem extrem begrenzten natürlichen Lebensraum lebt. Die Seen und Sümpfe, die hier und da im Nationalpark verteilt sind, beherbergen auch eine Vielzahl von Vögeln, darunter kolonielebende Migranten.. Innerhalb von Feuchtgebieten, Als "gefährdet" eingestufte Süßwasserschildkröten, wie z. B.Erymnochelys madagascariensis. Eine weitere gefährdete Art, dieDugong Dugong, Meeressäuger, das sich in den Brackwassern der Bucht entwickelt. Baly Bay Nationalpark bietet auch die Möglichkeit, einige Arten von Lemuren und endemische Vögel zu beobachten , vor allem die berühmte Ankoay (Haliaeetus vociferoides) und der weiße Krabbenreiher (A. Idee). All diese außergewöhnliche Fauna entwickelt sich inmitten einer reichen und großzügigen Flora. In jedem, es ist da 129 Pflanzenarten.

Außerdem, Baly Bay ist auch ein Touristenziel am Meer. Mit idyllischen Stränden und Korallenriffen, es ist für Urlauber gewidmet, die Wassersport genießen und auf See entspannen.

Das andere Merkmal der Soalala Bay ist die Nähe zum Tsingy-Nationalpark von Namoroka. Es ist daher durchaus möglich, das Abenteuer auf dieses Schutzgebiet auszudehnen, das sich durch seine tausenden von scharfen Gipfeln auszeichnet. (Tsingy) auf dem Baobab-Bäume wachsen und seine Höhlen.

 4 Touren zum Glück der Wanderer

Um von der Stadt Soalala zu bekommen, Es dauert 20 Minuten in schnellen Stern oder 1 Stunde in einem Segel-Kanu. An der anderen Küste der Soalala Bay, nach der Landung an einem schönen Strand, Ein 2 km langer Spaziergang zum Eingang der PN soll durchgeführt werden. Mit seiner 57.142 HA, Der Nationalpark bietet verschiedene Rundstrecken rund um die Entdeckung seiner Natur. Angonoky und Ankoay sind die beiden Vorzeigearten der Bucht, zwei Schaltungen widmen sich ihrer Entdeckung, Angonoky-Beaboaly und Angonoky-Bemosary werden Wanderer begeistern. Die erste ist 7km für 2 Stunden zu Fuß. Was die zweite, Es misst 15km. Die Kisoany-Strecke ist ideal für Vogelbeobachtungen. Die Mangroven sind die Heimat einer großen Anzahl von Watvögeln und Fischervögeln.

Die vierte Runde ist der Sariakasee, Messen 25 Meilen.

Unter der Leitung des Umweltministeriums, Ökologie, Meer und Wälder, Madagaskar-Nationalparks konzentrieren sich auf die Bemühungen der Großen Insel, den Schutz ihrer Natur zu gewährleisten. Die natürlichen Ressourcen der Region Boeny, einschließlich der der Baly Bay, können dank der effizienten Bewirtschaftung dieses fragilen Gebiets mit seltener Artenvielfalt erhalten werden..

Coco Lodge Majunga, Hotel *., Gourmet-restaurant, Reiseveranstalter, Vermietung von 4 × 4 mit Fahrer Guide und Event-Veranstalter (Konferenzen, Seminare, Workshops, Mittagessen/Abendessen mit Themen, Hochzeit, Jahrestag, junge-Mädchen-Hirsch). Coco Lodge organisiert auch diese Touren und viele andere wie die Anjohibe Höhlen, National Park Ankarafantsika, Der heilige See, Papamena, …

Rahal Rasolofomboahangy

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>